Wärmepumpen ABC

 Wissenswertes zu Wärmepumpen

Was sind Wärmepumpen und wie funktionieren sie?

Eins vorweg: Wärmepumpen sind die Heizung der Zukunft. Es führt kein Weg an ihnen vorbei. Wärmepumpen nutzen als Antriebsenergie Strom. Und genau das ist ihr Vorteil. Denn Strom kann umweltfreundlich CO2- und Klimaneutral erzeugt werden. Selbst heute wo noch viel zuviel Strom aus alten Kraftwerken kommt ist dieser doch aus umwelttechnischer Sicht besser, weil effizienter Erzeugt, als wenn jedes Gebäude lokal fossile Energieträger wie Gas oder Öl verbrennt.

Mit ausreichend Solar und Windenergie, sowie weiteren CO2 neutralen Energieerzeugern kann man schon heute Klimaneutral seine Heizung betreiben, sein Warmwasser erzeugen und im Sommer die Wohnräume kühl halten.

Die Wärmepumpe funktioniert im Prinzip wie ein Kühlschrank, nur eben umgekehrt. Zudem wird die zugeführte elektrische Energie genutzt um aus bereits vorhandenen Energiequellen (Luft, Erde, Grundwasser) vor Ort noch mehr herauszuholen. Und genau das soll die Wärmepumpe möglichst effizient machen. Damit das auch klappt, benötigt man viel Erfahrung und eine gute Planung.

Zwei weitere Aspekte die für eine Wärmepumpe sprechen sind Sicherheit und direkter Umweltschutz, denn Wärmepumpen benötigen weder Gasleitungen noch Öltanks, keine Probleme mit Undichtigkeiten oder Leckagen. Keine Verbrennungsrückstände, kein Schmutz, Ruß oder Geruchsbelästigung. Sie können sogar auf den Schornstein verzichten.

ENeV und die Vorteile einer Wärmepumpe

Der Gesetzgeber verfolgt mit der EnEV (Energieeinsparverordnung) die Reduktion des Primärenergieverbrauchs im Gebäudesektor. Je nach verwendeter Primärenergieart (Öl, Gas, Pellet, Strom usw.) werden dafür max. zulässige Werte für den Jahresenergiebedarf vorgegeben.

Ab Januar 2016 sinkt der zulässige Primärenergiebedarf auf 61,98 kWh/m²a . Gleichzeitig ist der Berechnungsfaktor der Primärenergie Strom auf 1,8 abgesenkt worden. Da die Bundesregierung erneuerbare Energien fördert, wird dieser Wert in Zukunft noch mehr absinken und somit die Wärmepumpe weiterhin an Attraktivität gewinnen. Deshalb sichert Ihnen ein Wärmepumpensystem einen besseren Werterhalt Ihrer Immobile gegenüber fossil befeuerten Heizkesselanlagen.

 

Gebäude in Standardausführung mit Wärmepumpen erfüllen, ohne zusätzliche Maßnahmen, die primärenergetischen Anforderungen und erhalten so ganz einfach die höchsten Energieeffizienzklassen.

Damit Gebäude mit fossil befeuerten Heizkesseln die primärenergetischen Mindestanforderungen noch einhalten können, sind bereits zusätzliche gebäudebauliche Maßnahmen, wie eine extra Dämmung etc., notwendig.

Das EU-Energielabel macht den Effizienzvorsprung der elektrischen Wärmepumpen auf einen Blick erkennbar. Sole/Wasser- und Wasser/Wasser-Wärmepumpeninstallationen von Schweigatz können sogar die A+++ Klasse erreichen.

Vorsprung durch Effizienz

Wärmepumpen sind die effizientesten Wärmeerzeuger am Markt. DIe Effizienz wird mit der sogenannten Jahresarbeitszahl (JAZ-Wert) angegeben. Als wirtschaftlich gelten Wärmepumpen mit JAZ-Werten von 3 und höher . Eine Wärmepumpeninstallation besteht aber aus mehr als nur einem Wärmeerzeuger. Entscheidend ist das Gesamtkonzept, von der Primärenergiequelle (z.B. selbst erzeugter solarer Strom oder konventioneller Strom aus der „Steckdose“) bis zu den Wärmetauschern (z.B. als bewährte Fussbodenheizung oder Wandheizungssystem auch in Kombination mit Raumlüftungen).
Wärmepumpeninstallationen von Schweigatz können hier besonders überzeugen. Wir verwenden Wärmepumpenkomponenten, die das Gesamtsystem auf Triple-A-Label, also das „A+++“ EU-Effizienzlabel bringen. Dabei erreichen wir JAZ-Werte bis zu 7. Das bedeutet, dass Sie nur ein-Siebtel Ihres Gesamtenergiebedarfs erzeugen oder einkaufen müssen, am einfachsten natürlich selbstgeneriert über Photovoltaik.

Wir von Schweigatz bieten Ihnen:

  • die effizientesten Wärmepumpensysteme am Markt
  • optimale Gesamtkonzepte für höchste JAZ-Werte
  • maximale Kostenersparnis
  • langfristige Wertsicherheit

Sparen Sie bei den laufenden Heizkosten, investieren Sie in Sauberkeit, Umweltfreundlichkeit und Klimaneutralität.

Wärmepumpen im Smart Grid

Ein Blick in die Zukunft. Die Verbindung von Strom- und Wärmemarkt wird Teil eines verknüpften Systems zur Stromerzeugung und des Stromverbrauchs. Wärmepumpenanlagen können flexibel auf Stromverfügbarkeit reagieren, das spart Energiekosten und hält zudem die Stromnetze stabil.

Diese Technologie steht bereits heute zur Verfügung und ist gegenüber anderen (z.B. Druckluftspeicher, Batteriespeicher, Power-to-Gas) an Effizienz und Wirtschaftlichkeit überlegen.
Durch die Energiewende wird Strom immer „grüner“, so wird durch Wärmepumpen immer weniger C02 verursacht, was selbst die schlechteste Wärmepumpe klimafreundlicher macht als die beste fossile Heizung.

Wir sind die Spezialisten für A+++ Wärmepumpen

Stellen Sie uns Ihre Aufgabe, fordern Sie uns. Wir nehmen uns die Zeit, mit Ihnen Ihr Bauprojekt zu besprechen und Sie umfassend zu beraten. Profitieren Sie von unserer Erfahrung und unserem Know-how, es lohnt sich für Sie.

Rufen Sie uns an: 0441 92 06 60
Schreiben Sie uns eine E-Mail: info@schweigatz.de
Besuchen Sie uns in der Fuldastraße 38 in Oldenburg.
Wir freuen uns auf Sie.

  

Schreiben Sie uns